Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

MdL Heckner: „Sie gehen für Ihre Kollegen durchs Feuer“

Heimatabgeordnete besucht Feier zum 100-jährigen Jubiläum der Esterer-Werkfeuerwehr

03.07.2017 | af | Altötting

Die Werkfeuerwehr der Esterer Gießerei ist die älteste im ganzen Landkreis Altötting und feierte am vergangenen Freitag ihr 100-jähriges Jubiläum. Gemeinsam mit den Feuerwehrkameraden, den Verantwortlichen von Esterer und ihrer Feuerwehr, dem Altöttinger Bürgermeister Herbert Hofauer und Stadtpfarrer Günther Mandl feierte die Heimatabgeordnete Ingrid Heckner dieses außergewöhnliche Jubiläum.

Heckner, die den Feuerwehrlern zu Ehren eine kurze Begrüßungsansprache halten durfte, lobte das selbstlose Engagement der Floriansjünger. „Sie schützen durch Ihre Arbeit andere Menschen vor Unheil. Sie gehen für Ihre Kollegen buchstäblich durchs Feuer“, hob die Abgeordnete hervor. Dabei würde die Werkfeuerwehr nicht der Gießerei einen unschätzbaren Dienst erweisen, sondern auch der ganzen Region. Denn viele Einsätze würden außerhalb der Werktore geleistet. „Man denke dabei nur an das Hochwasser 2012, wo Sie bei den Rettungen beteiligt waren, oder erst kürzlich an Ihren Einsatz am Mörnbach“, so Heckner.
 
Während des Festaktes im Feuerwehrgerätehaus wurde als Höhepunkt der Veranstaltung die renovierte Feuerwehrstandarte der Werkfeuerwehr aus der Gründerzeit von Prälat Günther Mandl gesegnet.