Archiv

Stöbern Sie hier im Archiv unserer News.

MdL Heckner: Fast 3,2 Millionen Euro für Schulen und Kindergärten im Landkreis

Altötting (af). Fast 3,2 Millionen Euro fließen im Rahmen des Bayerischen Finanzausgleichsgesetzes (FAG) im Jahr 2012 für kommunale Hochbaumaßnahmen an Schulen und Kindergärten in den Landkreis Altötting. Der Landkreis selbst erhält für insgesamt 10 Projekte 1.389.000 Euro, an die kreisangehörigen Kommunen gehen für weitere 6 Maßnahmen zusammen 1.785.000 Euro. Das teilte Finanzminister Dr. Markus Söder Landtagsabgeordneter Ingrid Heckner mit. Die Förderung erfolgt auf Grundlage des Art. 10 des FAG. „Mit den Mitteln, die im Vergleich zum Vorjahr noch einmal um mehr als 300.000 Euro gestiegen sind, leistet der Freistaat einen wichtigen Beitrag zum Erhalt und Ausbau der schulischen Infrastruktur in unserem Landkreis", so die Landtagsabgeordnete.

MdL Heckner unterstützt den Bürgerkulturpreis 2012 des Bayerischen Landtags

München/Altötting. MdL Ingrid Heckner unterstützt auch in diesem Jahr wieder den vom Bayerischen Landtag vergebenen Bürgerkulturpreis für bürgerschaftliches Engagement. Das Thema lautet in diesem Jahr: „Weltoffenes Bayern – Bürgerschaftliche Initiativen über Grenzen hinweg." Bewerbungen können bis zum 10. Juli 2012 eingesandt werden.

MdL Heckner zur stv. Vorsitzenden des Kuratoriums der HAW Rosenheim gewählt

Rosenheim/Altötting (af). Bei der Neubesetzung des Kuratoriums der Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim wurde die Altöttinger Stimmkreisabge-ordnete Ingrid Heckner zur stellvertretenden Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Auch Landrat Erwin Schneider gehört dem Kuratorium künftig an. „Ich freue mich auf meine neue Aufgaben als stellvertretende Vorsitzende und danke den Kuratoriumsmitgliedern, dass sie mir diese Verantwortung übertragen haben. In meiner neuen Funktion werde ich die Anliegen der Hochschule nach besten Kräften unterstützen“, erklärte Heckner nach der Wahl.

180.000 Euro für Altstadt und Zaglau in Burghausen

München/Burghausen (af). 180.000 Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ werden für Projekte in Altstadt und Zaglau in Burghausen bereit gestellt. Gefördert werden mehrere Sanierungsprojekte privater Bauträger. Das teilte MdL Ingrid Heckner mit. „Ich bin den privaten Hausbesitzern sehr dankbar für ihren Beitrag zum Erhalt der wunderbaren historischen Ensembles in der Burghauser Altstadt. Es ist gut, dass ihnen der Staat bei den hohen Investitionen in die historische bedeutsame Bausubstanz unter die Arme greift“, so Heckner.

Landesstiftung: 70.000 Euro für das Provinzhaus der Schwestern vom Hl. Kreuz

München/Altötting (af). Für die Instandsetzung des Ökonomiegebäudes des Provinzhauses Hl. Kreuz in Altötting hat der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung einen Zuschuss in Höhe von 70.000 Euro bewilligt. Das teilte MdL Ingrid Heckner mit. Der Stiftungsrat folgte damit einer Empfehlung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst, das dem Baudenkmal regionale Bedeutung beigemessen hatte.

Lounge in the City: Bundesministerin Ilse Aigner besucht Ladies After Work Party

München/Burghausen (af). Einen prominenten Stargast dürfen die Veranstalter von „Lounge in the City“ am 18. Mai 2012 in Mezzo’s Caffébar begrüßen: Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner hat kurzfristig zugesagt, die Ladies After Work Party in Burghausen zu besuchen. Dies gaben die CSU-Kreisvorsitzende Ingrid Heckner und die FU-Kreisvorsitzende Gerlinde Putz bekannt. „Ziel von Lounge in the City ist es, dass sich die Besucherinnen und Besucher ganz ungezwungen mit Politikerinnen und Politikern unterhalten. Dass sie dies nun sogar mit einer Bundesministerin tun können, ist für unsere Gäste ganz sicher ein großes „Zuckerl““, freut sich die Landtagsabgeordnete über die Zusage der Ministerin.

Städtebauförderung: Insgesamt 150 000 Euro in den Landkreis Altötting

Burghausen (af). Für städtebauliche Maßnahmen werden im Rahmen des Bund-Länder-Grundprogramms 2012 der Städtebauförderung insgesamt 150.000 Euro an Fördermitteln in den Landkreis Altötting fließen. Das teilte MdL Ingrid Heckner mit, nachdem sie von Innenminister Joachim Herrmann über die Fördersummen informiert worden war. Für Fördermaßnahmen in der Burghauser Neustadt stehen demnach 120.000 Euro bereit, für Investitionen in der Neuöttinger Altstadt gibt es 30.000 Euro.

MdL Heckner unterstützt den Deutschen Alterspreis 2012

Die Menschen in Deutschland werden älter, gesünder und vor allem unternehmungslustiger. Früher waren viele „Alte" nach 45 oder mehr Jahren im Beruf vor allem eins: alt. Heute werden die Senioren nach Ende ihres Berufslebens jedoch meist noch einmal richtig aktiv und kreativ, sei es als Leihomas, Blogger, Streetworker oder gar Entwicklungshelfer. Und die Gesellschaft profitiert dabei von den Erfahrungen, den Ideen und dem Einsatz, den unsere älteren Mitbürger noch einmal einbringen. Mit dem deutschen Alterspreis 2012 will die Robert-Bosch-Stiftung das Engagement dieser Seniorinnen und Senioren würdigen und Vorbilder schaffen. Gesucht werden bei dem Preis sowohl herausragende Ideen im Alter als auch besondere Ideen für das Alter.

AKS-Kreisverband: Englberger ersetzt Zech

Altötting. Prof. Dr.-Ing. Wolfram Englberger wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Arbeitskreises Schule und Bildung (AKS) des CSU-Kreisverbandes Altötting gewählt. Dies war die wichtigste Entscheidung, die auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des AKS im Hotel Plankl in Altötting getroffen wurde. Englberger tritt damit die Nachfolge des langjährigen Vorsitzenden Herbert Zech an, der den Arbeitskreis seit seiner Gründung im Jahr 2005 geleitet hatte und seinen Nachfolger gemeinsam mit der alten Vorstandschaft als neuen Vorsitzenden vorgeschlagen hatte.

"Wichtig ist, dass wir unsere Zukunft selbst gestalten“

München/Altötting (af). Anlässlich des bundesweiten Girls‘ Days haben auch in diesem Jahr wieder zwei Mädchen aus dem Landkreis Altötting auf Einladung von MdL Ingrid Heckner einen Tag im Bayerischen Parlament verbringen dürfen. Teilnehmen durften an dem „Politik-Schnupperkurs" Regina Brandmüller aus Marktl und Teresa Hager aus Kastl. Die beiden 14-jährigen, die gemeinsam die Maria-Ward-Realschule in Altötting besuchen, hatten sich im Vorfeld ganz bewusst für einen Tag in der Politik entschieden.