Aktuelles

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

Freistaat fördert Kinderbetreuung in Reischach mit 337.000 Euro

Mittel fließen aus viertem Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kitaplätze

Die Gemeinde Reischach erhält für die Einrichtung von 43 neuen Betreuungsplätzen in der Kindertageseinrichtung St. Martin eine staatliche Förderung in Höhe 337.00 Euro. Die Mittel fließen aus dem aktuellen, vierten Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kitaplätze. Dies teilen die beiden Landtagsabgeordneten Ingrid Heckner und Martin Huber mit, nachdem sie von Sozialministerin Kerstin Schreyer auf Nachfrage über die Förderung informiert wurden.

Bayerische Städtebauförderung: Mehr als 1,4 Millionen Euro fließen in den Landkreis Altötting

Projekte in fünf Kommunen werden gefördert

Aus dem Bayerischen Städtebauförderprogramm fließen in diesem Jahr insgesamt mehr als 1,4 Millionen Euro in den Landkreis Altötting. Das teilten die beiden Landtagsabgeordneten Ingrid Heckner und Dr. Martin Huber nach einer Anfrage an Bauministerin Ilse Aigner mit. „Mit den Geldern werden vier Projekte in fünf Kommunen gefördert. Mit dieser außergewöhnlich hohen Förderung unterstützen wir die Gemeinden kraft- und wirkungsvoll bei der Umsetzung ihrer Projekte“, so die beiden Abgeordneten.

Mit MdL Heckner in den Landtag und zur Wiesn

Besuchergruppe aus dem Landkreis in München

Auch in ihrem letzten Jahr als Landtagsabgeordnete hatte Ingrid Heckner, MdL, wieder eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Landkreis Altötting in den Bayerischen Landtag und anschließend aufs Oktoberfest eingeladen. Auch diesmal waren der Einladung wieder fast 100 Personen gefolgt.

„Gegenseitige Wertschätzung und Ansporn“

MdL Heckner besucht Festveranstaltung der Landfrauen

Anlässlich des Jubiläums zum 70-jährigen Bestehen der Landfrauen im Bayerischen Bauernverband hatte der Altöttinger Kreisverband des Frauenverbands in Unterneukirchen eine Feierstunde ausgerichtet. Kreisbäuerin Maria Reichenspurner hatte neben den Mitgliedern und ihren Vorgängerinnen auch die Altöttinger Stimmkreisabgeordnete Ingrid Heckner zur Jubiläumsveranstaltung eingeladen.

Jahreskrankenhausbauprogramm 2019: Mehr als 24 Millionen Euro für Kreisklinik Altötting

MdL Heckner und Dr. Huber: „Freistaat unterstützt auch zweiten Bauabschnitt“

Der zweite Bauabschnitt der Kreisklinik Altötting wird in das Jahreskrankenhausbauprogramm 2019 aufgenommen und damit finanziell abgesichert. Das teilen die beiden Altöttinger Landtagsabgeordneten Ingrid Heckner und Dr. Martin Huber mit. „Der Freistaat stellt für die Aufstockung der Pflegetrakte in Altötting 24,53 Millionen Euro bereit. Das hat der bayerische Ministerrat in seiner heutigen Sitzung entschieden“, zeigten sich die beiden Abgeordneten erfreut.

Neue Ausgabe der Herzkammer Online

Aktuelles Magazin beschäftigt sich mit der Bilanz der Legislaturperiode

Die neue Ausgabe des CSU-Fraktionsmagazins HERZKAMMER ist ab sofort sowohl online als auch als Printversion erhältlich. Im aktuellen Magazin wird eine Bilanz gezogen über die vergangenen fünf Jahre dieser Legislaturperiode. Wir schauen zurück, auf das, was wir in dieser Zeit für Bayern und die Menschen, die hier leben, erreicht haben.

Mit der Landtagsabgeordneten zum Sommerempfang des Landtags

MdL Ingrid Heckner vermittelt Bürgern aus dem Landkreis Teilnahme am Sommerempfang der Landtagspräsidentin

Der Mehringer Bürgermeister Josef Wengbauer und der Kastler Bernhard Eberhartinger waren gemeinsam mit ihren Frauen auf Vermittlung von MdL Ingrid Heckner zum Sommerempfang von Landtagspräsidentin Barbara Stamm auf Schloss Schleißheim bei München eingeladen. Der Sommerempfang des Bayerischen Landtags vor der Kulisse des Neuen Schlosses gilt als eines der schönsten Feste des Freistaats und wurde auch heuer wieder von rund 3.000 Gästen besucht, darunter viel Prominenz aus Wirtschaft, Adel, Politik und Kultur.

MdL Heckner: „Sportförderung für Vereine im Landkreis steigt erneut an“

Vereine erhalten heuer fast 200.000 Euro

Die Sport- und Schützenvereine im Landkreis Altötting erhalten heuer einen Zuschuss in Höhe von 199.494,77 Euro vom Freistaat Bayern. Das teilt die Altöttinger Stimmkreisabgeordnete Ingrid Heckner mit. „Das ist erneut eine erhebliche Steigerung um fast sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr“, betont die Abgeordnete. Bereits in den vergangenen Jahren war die Sportförderung für den Landkreis sukzessive angestiegen.

Preisverleihung „100 Beste Heimatwirtschaften“ mit vier Wirtshäusern aus dem Landkreis Altötting und MdL Heckner

Gewinner werden von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Finanzminister Albert Füracker und DEHOGA-Präsidentin Angela Inselkammer ausgezeichnet

Gleich vier Wirtshäuser aus dem Landkreis Altötting wurden kürzlich von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Finanzminister Albert Füracker und DEHOGA-Präsidentin Angela Inselkammer als eine der 100 besten Heimatwirtschaften in Bayern ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung im Hofbräuhaus wurden die Gewinnerwirte des Gasthauses Mayrhofer und des Kellerwirts in Haiming, des Gasthofs Schwarz in Mehring und des ACH Restaurants & Cafés am Rathaus in Marktl auch von ihrer Heimatabgeordneten Ingrid Heckner begrüßt und entsprechend beglückwünscht.

MdL Heckner ruft zur Teilnahme am Deutschen Kita-Preis auf

Prämierung im Mai 2019

Die Landtagsabgeordnete Ingrid Heckner ruft alle Kitas und Bündnisse für frühe Bildung aus dem Landkreis Altötting dazu auf, sich ab sofort für den Deutschen Kita-Preis zu bewerben. Der Wettbewerb prämiert Kitas und lokale Initiativen, die sich für besonders gute Aufwachsbedingungen von Kita-Kindern einsetzen und erfolgreich zeigen, wie Herausforderungen in der frühkindlichen Bildung auf lokaler Ebene gemeistert werden können.

Erneut hohe Förderung der Bayerischen Landesstiftung für Projekte im Landkreis

Fast 135.000 Euro fließen in vier Maßnahmen

Die Bayerische Landesstiftung fördert im Landkreis Altötting erneut mehrere Baumaßnahmen und unterstützt die Bauherren mit insgesamt 134.145 Euro. Das teilt die stellvertretende Stiftungsratsvorsitzende und heimische Stimmkreisabgeordnete Ingrid Heckner mit.

Kulturfonds Bayern: 5.400 Euro für den euregio oratorienchor Altötting

Abgeordnete Heckner freut sich über Förderung

Der euregio oratorienchor Altötting e.V. wird heuer mit 5.400 Euro aus dem Kulturfonds Bayern 2018 gefördert. „Die Gelder fließen zur Unterstützung des Mitmach-Workshops ‘Carmina Burana’“, teilte Heimatabgeordnete Ingrid Heckner mit, nachdem die Mittel im Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags freigegeben wurden. 

MdL Heckner: „Merkblatt für Vereinsfeiern jetzt erhältlich“

Behörden sollen sich am Grundsatz der Verhältnismäßigkeit orientieren

Im Landkreis Altötting sind Volksfeste und Vereinsfeiern wichtige Fixpunkte des gesellschaftlichen Zusammenlebens und Ausdruck des bayerischen Lebensgefühls. Damit diese Feste auch in Zukunft mit der größtmöglichen baulichen Sicherheit gefeiert werden können, ohne jedoch das ehrenamtlichen Engagement der veranstaltenden Vereine durch überbordende Vorschriften zu behindern, hat das Bayerische Bauministerium kürzlich ein „Merkblatt für Vereinsfeiern“ veröffentlicht. Darauf weist die Altöttinger Stimmkreisabgeordnete Ingrid Heckner jetzt hin.

Preisverleihung „Erfolgreich.Familienfreundlich“ mit MdL Heckner und zwei Unternehmen aus der Region

Festakt in Schloss Nymphenburg mit Sozialministerin Kerstin Schreyer und Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer

Mit der Wacker Chemie AG und der Praxis für Ergotherapie Stephanie Pollmann aus Waldkraiburg wurden kürzlich gleich zwei Unternehmen aus der Region als einer der 20 familienfreundlichsten Betriebe in Bayern prämiert. Bei der Preisverleihung anlässlich des Wettbewerbs „Erfolgreich.Familienfreundlich“ im Schloss Nymphenburg wurden Vertreter beider Firmen von der Altöttinger Stimmkreisabgeordneten Ingrid Heckner begrüßt, die für die CSU-Landtagsfraktion an dem Festakt teilnahm.

Mehr als 3,8 Millionen Euro für Kinderbetreuung, Schulen und Sport im Landkreis Altötting

Zuweisungen nach Art. 10 FAG fließen in 14 Projekte

Mehr als 3,8 Millionen Euro fließen im Rahmen des Bayerischen Finanzausgleichsgesetzes (FAG) im Haushaltsjahr 2018 für kommunale Hochbaumaßnahmen an Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen und Sportstätten in den Landkreis Altötting. „Damit haben sich die Mittel für unsere Heimatregion im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt“, freut sich Stimmkreisabgeordnete Ingrid Heckner über die Zahlen, die sie auf Nachfrage von Finanzminister Albert Füracker erhalten hatte.

MdL Heckner regt Schulen zur Teilnahme an der Juniorwahl 2018 an

Schulprojekt simuliert Landtagswahl

Die Heimatabgeordnete Ingrid Heckner ermutigt alle Schulen des Landkreises Altötting, am landesweiten Schulprojekt „Juniorwahl 2018“ teilzunehmen. Die Juniorwahl findet parallel zur Landtagswahl am 14. Oktober statt und simuliert den Wahlgang auf realistische Weise für Schülerinnen und Schüler, die noch nicht alt genug zum Wählen sind.

Hohe Förderungen der Bayerischen Landesstiftung für Projekte im Landkreis

Fast 180.000 Euro fließen in vier Maßnahmen

In seiner ersten Sitzung im Jahr 2018 hat der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung beschlossen, vier Projekte im Landkreis Altötting mit insgesamt fast 180.000 Euro zu fördern. Das teilt die stellvertretende Stiftungsratsvorsitzende und Altöttinger Stimmkreisabgeordnete Ingrid Heckner mit.

Ingrid Heckner besucht BBB-Hauptausschuss

„CSU-Fraktion verlässlicher Partner der öffentlich Bediensteten“

Die für den Themenbereich „öffentlicher Dienst“ zuständige stellvertretende Vorsitzende der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag, Ingrid Heckner, MdL, besuchte kürzlich den BBB-Hauptausschuss in München. Die Abgeordnete führte, nach der launigen Festrede von Ministerpräsident Dr. Markus Söder, einige interessante und anregende Gespräche mit den versammelten Verbandsvertretern.

MdL Heckner trifft sich mit vlb-Vertretern im Landtag

Auch der neue ÖD-Vorsitzende Wolfgang Fackler kommt dazu

Die Altöttinger Stimmkreisabgeordnete Ingrid Heckner empfing kürzlich Wolfgang Lambl und Rudolf Keil, zwei Vertreter des Verbands der Lehrer an beruflichen Schulen in Bayern, im Maximilianeum. Die Abgeordnete diskutierte dabei mit den Verbandsvertretern unter anderem über Regelungen für Sabbaticals.

Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

Entlastung für die Bürger - Unterstützung für die Gemeinden und Städte

Die Rechtsgrundlage zur Erhebung von Straßenausbaubeiträgen wird rückwirkend zum 01.01.2018 abgeschafft. Damit wird ein seit fast 50 Jahren (seit 1974) bestehendes System geändert.